Ihr kompetenter Partner in Steuerungstechnik, Messtechnik, Sonderbranddetektion und industrieller Wiederaufbereitung elektronischer Komponenten

GTE Industrieelektronik GmbH
Helmholtzstr. 21, 38-40
41747 Viersen, GERMANY
+49 (0)2162 - 3703 - 0

GMG-200











Das GMG-200 ist ein mobiles Messgerät zur Bestimmung des Gleitreibungs-Koeffizienten von Bodenbelägen gemäß DIN 51131, DIN EN 13893 und DIN CEN/TS 16165.

Rund 20 % aller Unfälle im gewerblichen und über 40 % im privaten Bereich sind Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle!

Eine Ursache für Unfälle durch Ausrutschen ist häufig die unzureichende, nicht an den Betriebsbedingungen orientierte Rutschhemmung der Bodenbeläge.

Bei verlegten Fußböden sind oftmals falscher Einbau, unsachgemäße Pflege oder Alterung, Abnutzung und Verschmutzung die Auslöser von Rutschunfällen.

Zur Ermittlung der rutschhemmenden Eigenschaften von verlegten Bodenbelägen vor Ort, gemäß DIN 51131 und CEN/TC134, hat die GTE in Zusammenarbeit mit dem Berufsgenossenschaftlichen Institut für Arbeitsschutz (BIA) das Gleitmessgerät GMG-200 entwickelt.

Das GMG ist zur Zeit das einzige normgerechte Gleitmessgerät.


Eigenschaften des GMG-200
  • Mobiles Messgerät mit Akkubetrieb
  • Robuste Ausführung
  • Klartextanzeige der Messwerte
  • Betriebsanzeige und Ladezustandsanzeige
  • Anzeige für Speicherplatz, Gleitmaterial, Messstrecke
  • Einfaches Aktivieren des Messmodus mittels
    Starttaste oder Fußbedienung
  • Speicherung von bis zu 90 Messkurven
  • Schnittstelle RS-232 zur Datenübertragung
    (auf Wunsch auch mit USB-Konverter)

Messung und Dokumentation

Vor Beginn der Messung muss durch einen Vorversuch die Richtung mit der geringsten Rutschhemmung, unter Einbezug der Neigung des Fußbodens, ermittelt werden, nach welcher die Messung auszurichten ist.

Während der Messung wird das Gerät mit konstanter Geschwindigkeit über die zu prüfende Fläche gezogen und die dafür notwendige Kraft (welche vom Gleitreibungskoeffizienten des Bodens abhängt) erfasst und aufgezeichnet. Die integrierte Auswertung berechnet anschließend über eine Strecke von 500 mm den mittleren Gleitreibungswert der Fläche.

Die Messungen sollen an repräsentativen Stellen des Bodens erfolgen. Dabei sollen für eine Messreihe jeweils fünf einzelne Messfahrten aufgezeichnet werden. Drei dieser fünf Messstrecken werden anschließend zu einem Prüfzyklus zusammengefasst.

Zur weiteren Auswertung können sämtliche Messdaten über die serielle Schnittstelle des GMG an die PC-Software GMG-VD übertragen werden.


Einfache Adaption an den Bodenbelag

Gemäß DIN 51131 wird je nachdem, ob Bodenbeläge mit oder ohne Gleitmittel gemessen werden, das Material der Gleiter des Messgerätes getauscht. Aus diesem Grund sind die Gleiter des GMG-200 auf einer auswechselbaren Gleiter-Platte montiert, die mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden kann. Darüber hinaus bietet die GTE Gleiter-Platten mit allen normrelevanten Gleiter-Materialien an.

Die Gleiter-Platten sind mit einem Sensor ausgestattet, der es dem GMG-200 erlaubt, das bestückte Gleiter-Material automatisch zu erkennen und bei der Auswertung zu berücksichtigen. Das aktuelle Gleiter-Material wird zusätzlich im Display angezeigt.


Lieferumfang

Der Lieferumfang des GMG-200 beinhaltet neben dem Messgerät folgendes Zubehör:


Weitere Informationen
  • DGUV-Information BGI/GUV-I 8687
  • Berufsgenossenschaftliche Richtwerte
  • Beispiel-Protokoll
  • GMG-200 Datenblatt
  • GMG-200 Bedienungsanleitung

Zubehör für das GMG-200

<< zurückIN CEN/TS