ADICOS GTL-3

Logo ADICOS
ADICOS-GTL-3, GSME-Testgerät, senkrecht
ADICOS-GTL-3, GSME-Testgerät, schräg rechts
ADICOS-GTL-3, GSME-Testgerät, schräg links
ADICOS-GTL-3, GSME-Testgerät, senkrecht
ADICOS-GTL-3, GSME-Testgerät, schräg rechts
ADICOS-GTL-3, GSME-Testgerät, schräg links

Testgerät für GSME Brandgasmelder

GTL-3

Mit dem GTL-3 haben die ADICOS-Spezialisten ein Prüfgerät entwickelt, das zur Funktionsüberprüfung aller GSME-Brandgasdetektoren eingesetzt werden kann. Dazu werden die brandtypischen Gase kontrolliert freigesetzt.

Eigenschaften
  • Robustes Gehäuse
  • Einfache Handhabung
  • Erzeugung der brandtypischen Gaskomponenten
  • Kompaktheit des Testgerätes vereinfacht den Prüfvorgang
  • Praktischer Transportkoffer im Lieferumfang enthalten
Einsatzmöglichkeiten
  • Funktionsüberprüfungen mittels GTL-3 entsprechen den Anwendungsregeln für Aufbau und Betrieb von Brandmeldeanlagen nach DIN 14675-1:2018-04
Zubehör
  • Akku und Schnelladegerät
  • Teleskopstange

Will man die Funktionsfähigkeit der GSME-Brandgasdetektoren testen, so kann dies durch Freisetzen der brandtypischen Gase geschehen. Dies könnte durch Dosierung eines „Cocktails“ diverser Gase aus einer Prüfgasflasche erfolgen. Hier treten in der Praxis jedoch einige Schwierigkeiten auf. Insbesondere zur Anregung des Kohlenwasserstoff-Sensors sind Komponenten erforderlich, die nicht den notwendigen Dampfdruck haben und sich somit nicht in Druckgasflaschen vorhalten lassen. Also wird der alternative Weg der unmittelbaren Erzeugung der brandtypischen Gaskomponenten mit einem glimmenden „Schwelstäbchen“ gewählt. Auf die Pyrolysegase, die im Prüfgerät erzeugt werden, sprechen alle GSME-Typen an.

Das Testgerät GTL-3 ist als Aufsatz für das weitverbreitete Melder-Testsystem solo™ von detectortesters konzipiert. Es besteht aus einer Brandkammer, in der spezielle Schwelstäbchen kontrolliert verschwelt werden. Sie setzen das zur Auslösung der GSME-Brandmelder erforderliche Gasgemisch in ausreichender Konzentration frei. Ein kontrollierter Luftzug versorgt den im Testgerät erzeugten Schwelbrand dabei mit Frischluft.

Das GTL-3 wird auf die Teleskopstange des solo™ montiert. Im Griff befindet sich die Batterie. Nach dem Entzünden wird der Gastrichter des GTL-3-Testgeräts gegen die Front des zu prüfenden Melders gepresst. Dadurch gelangen die Brandgase zu den Sensoren des GSME-Melders. Das System ist deutlich kompakter als die Vorgängermodelle GTL-100 und GTL-2. Es ermöglicht eine bessere Handhabung und vereinfacht die Prüfung von GSME-Meldern signifikant.

ADICOS-Brandmeldetechnik, Recycling-Anlage mit zwei Förderbändern

Wir beraten Sie gern

Interessieren Sie sich für das ADICOS-System oder planen Sie ein konkretes Projekt? Wir beraten Sie gerne. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 2162 3703-0 oder per E-Mail (adicos@gte.de) oder senden Sie uns eine unverbindliche Projektanfrage über unser Anfrageformular.
ADICOS-GTL-3, GSME-Testgerät, Strichzeichnung

Technische Daten GTL-3

Abmessungen430 mm x 90 mm (L x Ø)
SchutzartIP40
Maximale Betriebsdauer3,5 h
Betriebsspannung7,2 V