Brandgas Detektion

Logo ADICOS
GSME Brandgas Melder

Brandgas-Detektion

Bei Bränden entstehen Gase, deren Zusammensetzung Rückschlüsse auf die Art des Brands und das Material erlaubt. Außerdem zeigt sich daran, ob es tatsächlich brennt. Schwelbrände setzen Rauch(-Aerosole) und verschiedene Gase frei. Dazu gehören neben Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) die charakteristischen Schwelgase Kohlenmonoxid (CO), Wasserstoff (H2) und ein breiter Cocktail diverser Kohlenwasserstoffe. Je nach Material entstehen außerdem HCl, H2S, HCN, NOX und weitere Komponenten. Die GTE Industrieelektronik GmbH bietet hierfür einen Detektor an, der mithilfe von vier unterschiedlichen Gassensoren auf die Gase Kohlenmonoxid (CO), Wasserstoff (H2), phenolische Kohlenwasserstoffe (KW) und qualitativ auf Stickoxide (NOX)anspricht. Die Detektionsempfindlichkeit liegt im Bereich weniger ppm.

Langlebige Halbleiter-Gassensoren

Die Lebensdauer von Halbleiter-Gassensoren ist weitaus höher als die vieler anderer Sensoren (z. B. amperometrischer oder elektrochemischer Sensoren). Eine Halbleiterschicht ist auf einem geheizten Trägersubstrat aufgebracht. Das Sensorsignal wird aus dem elektrischen Leitwert dieser Schicht gewonnen. Je nach zu detektierendem Gas kann die optimale Arbeitstemperatur bis zu 450°C betragen.

Robuste Bauart für Industrieumgebungen

Der Gas-Sensor-Melder GSME ist mit seinen Sensoren in ein Aluminium-Druckgussgehäuse integriert; die Gase diffundieren durch einen Sintermetall-Filter zu den Sensorelementen. Somit wird eine robuste und staubdichte Bauart erreicht. Für Bereiche, die durch Staub-Explosion gefährdet sind, steht eine baumustergeprüfte Gehäusevariante zur Verfügung.

Typische Brandarten und freigesetzte Gase

ADICOS-Brandgas-Detektion, Tabelle, Brandarten und freigesetzte Gase

Störquellen

ADICOS-Brandgas-Detektion, Tabelle, Störquellen und freigesetzte Gase

Keine Falschmeldung durch Störsignale

Störeinflüsse durch natürliche Ausgasung von geförderten Materialien oder von Abgasen aus Förderfahrzeugen lassen sich dank Mehrkriterienauswertung tolerieren. Das gilt auch für historische Bauwerke, in denen anders als in zeitgenössischen Wohn- oder Industriegebäuden verschiedene Stäube oder biologische Zersetzungsprozesse für Störungen sorgen. Grundsätzlich wird bei Inbetriebnahme zunächst das vor Ort übliche Signalspektrum aufgezeichnet. Diese Erkenntnisse fließen in die Parametrierung der Melder ein.

GSME-X22_in_Anwendung

Brandgasmelder GSME

ADICOS GSME-Brandgasmelder sind kompakte Brandgasmelder zur täuschungssicheren Früherkennung aller Arten von verdeckten und offenen Bränden – und das bereits in der Entstehungsphase. Hochempfindlich und gleichzeitig robust sind sie ideal für den Einsatz in Industrieumgebungen.